Accesskeys

Sondernutzungsplanverfahren

Das Baugesetz kennt Sondernutzungspläne in der Form von Überbauungsplänen, Gestaltungsplänen, Deponieplänen und Abbauplänen. Federführende Stelle des Kantons in diesen Sondernutzungsplanverfahren ist das Amt für Raumentwicklung und Geoinformation (AREG). Das AREG ist zuständig für die gesamte Koordination innerhalb der kantonalen Verwaltung. Für den Gesuchsteller und die politische Gemeinde ist somit immer das AREG Ansprechpartner im Kanton.

 

Rechtsgrundlagen


 

A. Durchführung einer UVP

Falls im Rahmen eines Sondernutzungsplanverfahrens eine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) durchgeführt werden muss, wird auf die entsprechenden Kommentare samt Verfahrensabläufe des Amtes für Umwelt und Energie (AFU) hingewiesen.

B. Kiesabbau

Im Zusammenhang mit Kiesabbauvorhaben ist auch auf die Wegleitung zu Vorgehen und Verfahrensabläufen bei der Projektierung von Abbauvorhaben für Steine und Erden hinzuweisen, die vom AREG herausgegeben wird und in Zusammenarbeit mit dem AFU erstellt wurde.

   

Servicespalte