Accesskeys

Branchenlösung für Kompostier- und Vergäranlagen

Kompostieranlage

Es gibt im Kanton St.Gallen im Jahr 2009 zehn bewilligte Kompostier- und Vergäranlagen, die mehr als 100 t Grüngut pro Jahr verwerten. Der Kanton St.Gallen ist gemäss der Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen (VVEA, SR 814.600) für die regelmässige Kontrolle der Betriebe zuständig. Die Kompostier- und Vergäranlagen müssen kontrolliert werden, damit beim Betrieb der Anlage keine Gefahren für die Umwelt (v.a. Abluft und Abwasser) entstehen. Zudem darf das Endprodukt keine Risiken für Umwelt und Mensch darstellen: das Produkt muss hygienisch unbedenklich sein und darf die Grenzwerte für Schwermetalle nicht überschreiten.

Branchenlösung für Kompostier- und Vergäranlagen

Damit eine einheitliche Vollzugspraxis gewährleistet werden kann, führt der Kanton St.Gallen eine Branchenlösung ein. Das Inspektorat der Kompostier- und Vergärbranche der Schweiz wird ab Mitte 2009 diese Kontrollen übernehmen. Gründe für die Auslagerung der Vollzugsaufgabe sind vor allem der Mangel an personellen Ressourcen im AFU, die teilweise mangelhafte Selbstkontrolle der Betreiber und die bereits etablierte Branchenlösung, mit der andere Kantone gute Erfahrungen gemacht haben.

Ziele der Branchenlösung

  • Schutz der Umwelt
  • Sicherstellung von einwandfreiem Kompost für Landwirtschaft und Gartenbau
  • Sicherstellung der Rechtskonformität im Umweltschutz
  • Garantie eines flächendeckend einheitlichen Vollzugs
  • Entlastung des Staats von wiederkehrenden Kontrollaufgaben
  • Nutzung des in der Branche vorhandenen Wissens

Aufgaben der Branchenlösung

  • jährliche Qualitätsprüfung der Produktionsabläufe und der Produkte
  • jährliches Erfassen der Stoffflüsse

Neue Anlagen werden direkt mittels Baubewilligung dem Inspektorat unterstellt.

 

Bei der Kontrolle der Kompost- und Vergäranlagen werden sowohl allgemeine Aspekte als auch Aspekte der Produktionsphasen überprüft. Dazu gehören zum Beispiel die Überprüfung der gesetzlichen Vorgaben, der Dokumentation von Art und Menge der angelieferten Substrate, der Verarbeitungsprozesse (einschliesslich Hygienisierung), der Anlagen und Produkte und der Analysen und der Datenverwaltung.

Servicespalte