Accesskeys

Uran und Arsen

Uran kommt natürlicherweise in Gesteinen vor, kann jedoch auch über mineralische PhosphatdüngerAufklapp-PfeilPhosphatDie Bezeichnung Phosphate steht für die Salze der Phosphorsäuren. Ebenso werden organische Verbindungen, die Phosphatgruppen tragen, als Phosphate bezeichnet.  Die Hauptmenge der Phosphate kommt als Dünger zum Einsatz. Durch Erosion von landwirtschaftlichen Flächen gelangen sie an Tonminerale gebunden in Flüsse und Seen und können dort zur Eutrophierung beitragen. Weitere Verwendungszwecke sind Wasserenthärter, Waschmittel und Ausgangsstoff für weitere Phosphorverbindungen. Phosphate spielen auch bei der Lebensmittelherstellung (vor allem in der Fleischindustrie) eine sehr grosse Rolle.  Die meisten Phosphate, mit Ausnahme der von Natrium, Kalium und Ammonium, sind schlecht wasserlöslich. AmmoniumDüngerEutrophierungPhosphorPhosphatfällung bei ARA in den Boden und möglicherweise ins Grundwasser gelangen. Niedrige Werte kommen im Toggenburg, im Alpstein und in den Churfirsten vor. Höhere Werte sind im Rheintal und im nordwestlichen Kantonsteil festzustellen. Der vom Bund geplante Grenzwert von 30 μg/l (gesundheitlicher Leitwert für Trinkwasser gemäss Weltgesundheitsorganisation WHO) wird überall deutlich unterschritten.

 

Arsen unbedenklich

Die Belastung mit Arsen ist im ganzen Kanton gering (Mittelwert bei 0,6 µg/l, Maximum bei 8,8 µg/l). Die Werte liegen damit überall unter dem von der WHO empfohlenen Grenzwert von 10 μg/l und unter dem GrenzwertAufklapp-PfeilGrenzwertDie Höchstkonzentration eines Stoffes wird als Toleranzwert oder als Grenzwert angegeben.Als Höchstkonzentration gilt die Konzentration eines Stoffes und seiner toxikologisch bedeutsamen Folgeprodukte, die in oder auf einem bestimmten Lebensmittel im Zeitpunkt der Abgabe an die Konsumentinnen oder Konsumenten vorhanden sein darf. der Fremd- und Inhaltsstoffverordnung (FIV) des Bundes. Es besteht im Kanton kein Handlungsbedarf bezüglich Arsen im Grundwasser.

 

 

Weitere Informationen ...



Servicespalte