Accesskeys

Energiekennzahlen

Im Jahre 2017 verbrauchten die 42 Kommunalen ARA im Kanton 30.34 Gigawattstunden (GWh) Elektrizität. Dies entspricht etwa dem Strombedarf von rund 7'000 Einfamilienhäusern. Die Kläranlagen gehören zu den grössten kommunalen Stromverbrauchern, produzieren aber auch erneuerbaren Strom (im Jahr 2017 23,72 GWh).

 

Um den Zielen einer nachhaltigen Energiepolitik nachzuleben sind auch die ARA gefordert, ihre Energieeffizienz zu steigern. Manche von ihnen haben diesbezüglich schon viel unternommen. Im Vergleich zum Jahr 2007 sank der Stromverbrauch im Jahr 2017 um 10 Prozent. Die Stromproduktion nahm gar um 93 Prozent zu!

Das folgende Diagramm zeigt den Eigenversorgungsgrad - Stromproduktion dividiert durch Stromverbrauch - im Jahr 2017 für die einzelnen ARA im Kanton St.Gallen. Die ARA-Buchs ist hier nicht berücksichtigt, da sie keinen Strom produziert, sondern das gewonnene Klärgas aufbereitet und ins Erdgasnetz einspeist.

Servicespalte