Accesskeys

Abwasserentsorgung im ländlichen Raum

Ausserhalb des Einzugsgebietes von ARA

97 Prozent aller Haushaltungen im Kanton St.Gallen entwässern in eine öffentliche Abwasserreinigungsanlage (ARA)Aufklapp-PfeilAbwasserreinigungsanlage (ARA)Jede Art von Anlage, in der verschmutztes Abwasser behandelt wird, wie zentrale und industrielle Abwasserreinigungsanlagen mit ihren Anlagen zur Klärschlammverwertung und -beseitigung, Kleinkläranlagen (KLARA), Anlagen zur Vorbehandlung des Abwassers.Klärschlamm. Die drei restlichen Prozent sind derart abgelegen, dass es als wirtschaftlich untragbar erachtet wird, eine Abwasserleitung zu legen. Sie besitzen entweder eine abflusslose Grube, deren Inhalt periodisch einer ARA zugeführt wird, oder eine kleine, eigene Kläranlage. Im Kanton St.Gallen sind über 328 solcher Kleinkläranlagen (KLARA) registriert (vgl. dazu Karte mit KLARA-Standorten im Geoportal).

Tipps zum Unterhalt von Kleinkläranlagen

Hinweise zu einem einwandfreien Betrieb Ihrer Kleinkläranlage finden Sie im folgenden PDF-Dokument.

Grössere landwirtschaftliche Betriebe

Grössere Landwirtschaftsbetriebe mit erheblichem Rindvieh- und Schweinebestand dürfen ihre eigenen, häuslichen Abwässer zusammen mit der Gülle landwirtschaftlich verwerten.

Servicespalte