Accesskeys

Strassenlärm

Lärmschutzwand im Bau

Der Strassenverkehrslärm ist die dominierende Lärmquelle. Viele der historisch gewachsenen Verkehrsrouten führen mitten durch unsere Siedlungsgebiete. Trotz Autobahnen und Umfahrungs­strassen liegen die Immissionsbelastungen oft über dem Immissionsgrenzwert der Lärmschutz-Verordnung (LSV). Hier müssen zwingend Massnahmen ergriffen werden. Die Bekämpfung der Lärmquelle mit Massnahmen am Fahrzeug und am Strassenbelag sowie mit Verkehrsverlagerungen kommt nur langsam voran. Bedingt durch die Verkehrszunahme, grössere Fahrzeuge, stärkere Motoren, breitere Reifen sowie das Fahrverhalten nimmt der Strassenverkehrslärm zu. Lärmschutzwände sind im Innerortsbereich wegen der kleinen Gebäudeabstände zur Strasse nur selten möglich. Damit kommen in solchen Fällen nur Ersatzmassnahmen am Gebäude in Frage. Als solche gelten hauptsächlich Schallschutzfenster. Als Lärmverursacher gilt der Strasseneigentümer, er hat die Sanierung zu be­zahlen.

 

Der Strassenlärmkataster zeigt, wo Sanierungsbedarf besteht (siehe unter Grundlagen).

Servicespalte