Accesskeys

Baubewilligungen in lärmbelasteten Gebieten

Die Aufgaben im Einzelnen

Die Zustimmung zu Baubewilligungen in lärmbelasteten Gebieten, wenn die Immissionsgrenzwerte nicht eingehalten werden, fällt schon aufgrund des Bundesrechts in die Zuständigkeit des Kantons. Die Zustimmung, wie auch die Baubewilligung, darf nur erteilt werden, wenn an der Errichtung des Gebäudes ein überwiegendes Interesse besteht. Das überwiegende Interesse kann sowohl privater als auch öffentlicher Natur sein.

 

Ein überwiegendes Interesse kann beispielsweise vorliegen, wenn ein Bauvorhaben zur Schliessung einer Lücke (Baulücke) in einem sonst überbauten Strassenzug dient, wenn es zur Erhaltung eines Betriebs dringend erforderlich ist oder wenn aus Gründen des Denkmal- oder des Heimatschutzes Erleichterungen zugestanden werden müssen.

Servicespalte