Accesskeys

Aufgaben der Gemeinden

Trafofeld

Die Verordnung des Kantons St.Gallen zur eidgenössischen Stromversor­gungsgesetzgebung  (siehe unten) überträgt den politischen Gemeinden folgende Aufgabe:

 

Die Gemeinden stellten dem Kanton, vertreten durch das Amt für Umwelt und Energie, bis Ende August 2009 einen An­trag für die flächen­deckende Zuteilung der Stromnetzgebiete in ihrem Gebiet.


Nach Prüfung und Bereinigung der eingegangenen Anträge verfügt die Regierung über die Zuteilung der Stromnetzgebiete.

Antragstellung Gemeinde

Für die Antragstellung steht den Gemeinden das "Antragsformular Stromnetzgebiete" zur Verfügung. Der Antrag muss einen unterzeichne­ten Plan im Massstab 1:10'000 ent­halten, auf dem die Netzge­biete einge­zeichnet sind. Die Gemeinden erarbeiten den Plan in Zusam­menarbeit mit den betroffenen Elektrizitätsversorgungsunternehmen.

 

Eine Anleitung zur Antragstellung durch die Gemeinden und Erklärungen zum Ausfüllen des Antragsformulars stehen hier zur Verfügung:

Beispiel für Netzgebietszuteilung

Schema Zuteilung Stromnetzgebiete

Servicespalte