Accesskeys

Vollzugsaufgaben Kanton im Bodenschutz

Massnahmen bei Überschreitung der Richtwerte

Übersteigen chemische Belastungen Richtwerte laut VBBo, ordnen die Kantone gemäss Art. 34 Absatz 1 USG und Art. 8 VBBo Massnahmen an. Bei Überschreitung der Prüfwerte prüft der Kanton, ob die Belastung Menschen, Tiere oder Pflanzen gefährdet. Liegt eine konkrete Gefährdung vor, so schränken die Kantone die Nutzung des Bodens im erforderlichen Mass ein (vgl. Art. 9 VBBo). Sind in einem Gebiet die Sanierungswerte überschritten, so verbieten die Kantone die davon betroffenen Nutzungen. Bei einer raumplanerisch festgelegten gartenbaulichen oder landwirtschaftlichen Nutzung muss der Boden saniert werden, um die beabsichtigte standortübliche Bewirtschaftungsart weiter ausüben zu können (vgl. Art. 34 Abs. 3 USG, Art. 10 Abs.2 VBBo).

Zuständigkeiten innerhalb des Kantons

Für die Aufgaben im Bodenschutz sind verschiedene Stellen zuständig. Auf Kantonsebene sind es die landwirtschaftliche Beratung im Landwirtschaftsamt, das Kantonsforstamt und das Amt für Umwelt und Energie.

Landwirtschaftsamt

Bei der landwirtschaftlichen Bewirtschaftung des Bodens können Bodenverdichtung und -erosion entstehen. Einen wichtigen Beitrag für die Sensibilisierung der Landwirte im Bereich Bodenschutz leistet der landwirtschaftliche Beratungsdienst durch Weiterbildungsveranstaltungen und die Erteilung von Fachunterricht im Rahmen der landwirtschaftlichen Berufsbildung. Der Vollzug in diesem Bereich wird vom Landwirtschaftsamt (LWA) und seinen dezentralen landwirtschaftlichen Beratungsstellen wahrgenommen.

Kantonsforstamt

Physikalischer Bodenschutz ist auch in der Forstwirtschaft ein Thema. Zuständig für den Vollzug ist hier das Kantonsforstamt (KFA).

Amt für Umwelt

Das Amt für Umwelt (AFU) ist die zuständige Stelle des Kantons für alle anderen Bodenschutzaufgaben sowie die Überwachung des Zustandes des Bodens auf dem ganzen Kantonsgebiet.


Innerhalb des Amts für Umwelt AFU) sind die Aufgaben wie folgt auf die Sektionen der Abteilung Boden und Stoffkreislauf verteilt:

Beobachtung und Beurteilung der Bodenbelastung Sektion Boden und Altlasten
   
Anordnung von Nutzungsverboten bei Überschreitung der Sanierungswerte 

Sektion Landwirtschaftlicher Umweltschutz

und 
Sektion Boden und Altlasten

   
Anordnung von Massnahmen des chemischen und physikalischen Bodenschutzes bei grösseren Projekten 

Sektion Landwirtschaftlicher Umweltschutz

   
Lenkung bei Verschiebungen von belasteten Böden Sektion Landwirtschaftlicher Umweltschutz
   
Information und Beratung 

Sektion Boden und Altlasten

Sektion Landwirtschaftlicher Umweltschutz

   

Besondere Aufgaben der Gemeinden

Den Gemeinden werden gemäss kantonaler Gesetzgebung, im Rahmen von Baubewilligungen, folgende Aufgaben im Bereich des physikalischen Bodenschutzes übertragen:

  • Vermeidung von Bodenverdichtung beim Bauen
  • Umgang mit ausgehobenem Boden.

Servicespalte