Accesskeys

Bauen auf belasteten Standorten

Altlast in einer Baugrube

Bauen auf belasteten Standorten erfordert spezielle Vorkehrungen. Um hier bauen zu können, muss die Belastungssituation abgeklärt werden. Generell sollten die erforderlichen Untersuchungen so früh wie möglich durchgeführt werden. So lassen sich Verzögerungen im Bewilligungsverfahren vermeiden. Je nach Massnahmenklasse ist ein anderes Vorgehen zu wählen.

Allgemeines

Damit ein Bauvorhaben auf einem belasteten Standort bewilligt werden kann, muss die Bauherrschaft im Rahmen des Baubewilligungsverfahrens unter anderem darlegen, dass dem Vorhaben aus abfall- und altlastenrechtlicher Sicht keine Hindernisse entgegenstehen. Das Amt für Umwelt und Energie (AFU) empfiehlt, dafür frühzeitig Altlasten-Fachleute beizuziehen. Sie begleiten das Bauvorhaben und dokumentieren die Massnahmen. Verschiedene spezialisierte Firmen bieten entsprechende Dienstleistungen an.

 

Wichtig ist, dass die Gemeinden alle Baugesuche, die belastete Standorte betreffen, der kantonalen Fachstelle sofort zur Kenntnis bringen.

Bauvorhaben auf belasteten Standorten mit Massnahmenklasse C

Bei Bauvorhaben auf belasteten Standorten, von denen keine schädlichen oder lästigen Einwirkungen zu erwarten sind, benötigt die Gemeinde und das AFU als Grundlage für die Baubewilligung einen Bericht (Standortabklärung) mit abfallrechtlichen Untersuchungen und mit dem Nachweis, dass die Erstellung oder Änderung von Bauten und Anlagen den Anforderungen der Altlasten-Gesetzgebung entspricht.

Bauvorhaben auf belasteten Standorten mit Massnahmenklasse A oder B

Bei Bauvorhaben auf untersuchungsbedürtigen belasteten Standorten muss zuerst eine Voruntersuchung durchgeführt werden. Bitte nehmen Sie rechtzeitig mit der Gemeinde und dem AFU Kontakt auf, um gemeinsam ein Vorgehen festlegen zu können.

 

Bauvorhaben auf belasteten Standorten mit Überwachungsbedarf (Massnahmenklasse B) oder allenfalls Sanierungsbedarf (Massnahmenklasse A) müssen frühzeitig mit der Gemeinde und dem AFU im Detail besprochen und geplant werden.


Hilfsmittel, Merkblätter

Servicespalte